Rösten StartUP

Warum du keine Rösterei eröffnen willst, und wenn doch, wie geht’s?

Warum eigentlich nicht: Die eigene Rösterei eröffnen? Ein Traum! Selbst guten Kaffee rösten und Kunden für diesen begeistern! Beseelt von der romantischen Vorstellung, dass es auch anderen Kaffee geben muss, jenseits der Kaffeequalität aus dem Supermarkt.

In diesem Kurs holen wir dich in die Realität zurück und auf den Boden der (Röstereigründungs-)Tatsachen.

Denn es gibt auch gute Gründe die eigene Rösterei zu eröffnen. Selbst das eigene Sortiment zusammenstellen, in die Faszination Kaffeehandel eintauchen, Rösttechnik verstehen und bedienen, die Wertschöpfungskette vom Strauch bis in die Tasse nachvollziehen und verstehen, mit einem tollen Produkt arbeiten.

Und natürlich auch wirtschaftlich erfolgreich sein, und sich selbst und anderen einen Arbeitsplatz bieten.

In diesem Kurs gehen wir mit dir kompakt durch alle Aspekte einer Rösterei-Gründung durch: Von A wie Auswahl des Rösters bis Z wie Zoll.

Diese 7 Module bringen dich kompakt ans Ziel

l

Konzept & Business-Plan

t

Behörden

Ausstattung einer Rösterei

Zoll

Verpackung

Vertrieb

Kommunikation

Modul 1: Konzept und Businessplan

Du erhältst einen Überblick über verschiedene Konzepte einer Kaffeerösterei, damit du weißt, welches Modell am besten zu dir und deinen Plänen passen kann.

Du lernst, wie man eine Kapazitätsplanung angeht und wie du die Größe deiner Röstmaschine bestimmen kannst.

Du bekommst einen praktischen Einblick, wie du den inhaltlichen Teil eines Business Plan schreibst, und ob deine Idee schon rund ist oder nachgebessert werden muss.

Du erhältst einen Einblick in die Investitionen und Erträge durch eine Beispielkalkulation, die wir mit dir exklusiv aus unserer Rösterei als Beispiel teilen.

Modul 2: Behörden

Du bekommst einen Überblick, welche Behörden für den Betrieb einer Kaffeerösterei zu kontaktieren sind, damit du vom Anfang an die Beteiligten auf deiner Seite hast.

Du erfährst, ob und wann du aktiv werden musst, damit du Probleme bereits im Vorfeld abwenden oder entschärfen kannst.

Du lernst, welche Formulare und Zuständigkeiten es bei den Behörden gibt und was genau deine Aufgabe ist, damit alle zur Einweihungsparty glücklich und zufrieden sind.

Modul 3: Ausstattung einer Rösterei

Du bekommst einen Überblick sämtlicher bekannter Röstmaschinenanbieter und worauf du bei der Auswahl deiner Maschine achten solltest.

Du erhältst Angaben und Hersteller für Zubehör und eine Empfehlung, welches Zubehör wirklich von Anfang an notwendig ist, und welches du später besorgen kannst.

Du bekommst realistische Preise und Angaben zur Verfügbarkeit von Zubehör, damit du weißt, womit du rechnen musst und wo du dein Zubehör bekommen kannst.

Du erfährst, was Qualitätssicherung in der Praxis bedeuten kann und welche Geräte dir das Leben einfacher machen können.

Du lernst, welche Möglichkeiten es gibt, deinen Kaffee zu verpacken, zu etikettieren und zu lagern.

Modul 4: Zoll

Du erfährst, was der Zoll mit Kaffee zu tun hat, und welches Zollamt für dich zuständig ist.

Du lernst, was ein Zoll-Lager genau ist, wer es festlegt und wann und was mit deinem Kaffee innerhalb und außerhalb des Zoll-Lagers geschieht.

Du bekommst eine praktische Übersicht, wie die Monatsmeldung und die Jahresmeldung auszufüllen ist, welche Fristen es einzuhalten gilt und wo genau du die Formulare online findest.

Model 5: Verpackung

Du erfährst, welche Arten, Formen, Größen und Materialien es gibt, deinen Kaffee zu verpacken, sodass es zu dir und deinem Konzept passt.

Du lernst, welche Angaben unbedingt und in welcher Art auf deinem Etikett stehen müssen und welche du optional hinzufügen kannst, damit du dir teure Abmahnungen ersparst.

Du bekommst Namen und Links zu Herstellern und mit welchen Investitionen du rechnen musst, damit du eine fundierte Entscheidung treffen kannst.

Du erfährst, wie du dich um die Entsorgung kümmerst, was es mit Lucid auf sich hat und welche beiden Meldungen unbedingt übereinstimmen müssen, damit du ein unangenehmes Bußgeld vermeidest.

Modul 6: Vertrieb

Du erfährst, welche Möglichkeiten es gibt, deinen Kaffee zu deinen Kunden zu kriegen und welche Wege zu dir und deinem Konzept passen.

Du bekommst eine Vorstellung davon, was Vertrieb bedeutet und wo du deine Zielgruppe antriffst.

Du erfährst, welche Möglichkeiten es gibt, deinen eigenen Webshop einzurichten, damit du auch online einen geschmackvollen Auftritt präsentieren kannst.

Du lernst, welche Bedingungen an den Vertrieb im Supermarkt gebunden sind, mit welchen Margen du rechnen musst und mit welchen Tricks du den Marktleiter nachhaltig beeindrucken kannst.

Modul 7: Kommunikation

Du erhältst einen Überblick der möglichen Kommunikationskanäle und ob du wirklich auf Facebook oder Instagram sein musst.

Du bekommst Quellen und Links, wo du schöne und rechtssichere Bilder bekommst, falls du keinen Fotografen oder medienverrückten Kaffeenerd in der Nähe hast.

Du lernst, welche Fallen es im Medienrecht gibt und wie du sie souverän umgehst, damit du dir unnötigen Ärger sparst.

Du lernst, wie du den Geschmack und den Charakter deines Kaffees so rüberbringst, dass Kaffeetrinker ihn sofort probieren möchten

Hier kannst du den Kurs buchen:

Klingt viel für zwei Kurstage?

Mit unseren erprobten Methoden, gutem Kaffee und einer guten Prise Thomas’ Humor kommst du sicher und entspannt durch diesen Kurs.

Dieser Kurs ist richtig für dich, wenn…

du überlegst, dich mit einer Kaffeerösterei in den nächsten drei Jahren selbstständig zu machen.

du dich in den letzten 12 Monaten mit einer Kaffeerösterei selbstständig gemacht hast und dir nicht 100 Prozent sicher bist, ob du alles richtig machst.

du aktuell angestellt arbeitest, und mal prüfen möchtest, ob das Kaffee-Geschäft eine Alternative bietet, glücklicher den Lebensunterhalt zu verdienen.

du sicher weißt, dass du eine Kaffeerösterei betreiben möchtest, und du einen Überblick brauchst, was an Investitionen auf dich zukommt und wo du deine Ausrüstung besorgen kannst.

du eine Übersicht über Hersteller von Röstern, Verpackung und weiterer Ausrüstung möchtest.

du wissen möchtest, wo eventuelle Stolperfallen liegen, und wie du sie sicher vermeiden kannst.

du dir noch nicht sicher bist, ob eine Kaffeerösterei das Richtige für dich ist, und du aktuelle und zuverlässige Informationen brauchst, um eine fundierte Entscheidung zu treffen .

du lieber einen Einblick in die Kaffee-Branche mit kleinen Kurs machen möchtest, bevor du in einem großen Kurs feststellst, dass Rösten oder Sensorik so gar nichts für dich ist.

du konkrete Fragen rund ums Gründen und dein Konzept hast und dir einen unabhängigen Blick von außen wünschst.

Hier kannst du den Kurs buchen:

Kaffee privat rösten und sich selbst und Freunde glücklich machen ist eine Sache. Mit einer Kaffeerösterei seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ist eine andere. Wir machen mit dir den Realitäts-Check.

Während du als Hobbyröster vollkommen aufgehst, an Röstprofilen zu feilen um das Letzte aus deinem Kaffee rauszuholen, sind beruflich viele weitere Fähigkeiten von dir gefordert.

Kein Grund die Stirn kraus zu ziehen, denn mit den Informationen aus dem Kurs bist du deutlich sicherer und gelassener, deinen Traum vom professionellen Kaffeerösten Wirklichkeit werden zu lassen. Oder du kommst zu dem Schluss, dir doch besser einen anderen Traum zu suchen.

Hinweis: In diesem Kurs sprechen wir viel über unsere und die Erfahrungen anderer Kollegen. Sofern es dabei um rechtliches geht, ersetzt dieser Kurs keine fachliche Rechtsberatung. Diese können und wollen wir nicht leisten.

Fragen & Antworten

Was passiert bei der Buchung?

Du buchst deinen Platz im Kurs über die Seite kaffeeschule.com (du klickst auf den jeweiligen Termin hier auf der Seite oder im Kalender). Direkt nach der Buchung erhältst du eine Bestätigung deiner Buchung. Durchatmen, geschafft, läuft. Jetzt gibt es erstmal nichts weiter zu tun. Wenn du von außerhalb Hannovers kommst, kannst du jetzt schon mal nach einer Unterkunft für dich schauen. Eine Liste findest du unter (LINK).  

10-14 Tage vor deinem Kursbeginn meldet sich Thomas per Email und schickt dir deine Rechnung zu, die du noch vor Beginn des Kurses begleichst. 

Welche Voraussetzungen muss ich für den Kurs mitbringen?

Den Wunsch eine Kaffeerösterei eröffnen zu wollen.

Was mache ich, wenn ich nicht kommen kann?

Auf jeden Fall solltest du so früh wie möglich deine Teilnahme stornieren.

Beachte dabei die Stornobedingungen §4 der AGB: Bis 14 Tage vor Kursbeginn kannst du kostenlos stornieren, 13 bis 7 Tage vor Kursbeginn fallen 50% der Kursgebühren an ab dem 6. Tag musst du die gesamten Kursgebühren zahlen.

Es kann durch interne Abläufe länger dauern, bis meine Rechnung beglichen ist. Kann ich trotzdem am Kurs teilnehmen?

Deine Buchung und dein Platz sind unabhängig vom Zahlungseingang sicher. 

Insbesondere bei größeren Unternehmen wissen wir um die komplexen Abläufe im Zahlungsablauf.

Das heißt aber auch, dass du nicht von der Zahlungspflicht befreit bist, wenn du nicht zum Kurs erscheinst (siehe AGB §4).

Hier kannst du den Kurs buchen: