Coffee Sensory Master

Du möchtest Aromen im Kaffee treffender beschreiben?

Du bist ein bißchen neugierig, wo genau deine Stärken und Schwächen in der sensorischen Wahrnehmung liegen und wie man sie unabhängig erfassen kann?

Du möchtest deine Sensibilität für Geschmack und Aromen nachhaltig und mit System verbessern?

Du zerbrichst dir gelegentlich den Kopf, was Qualität im Kaffee alles sein kann und wie sich dieser fade Ausdruck mit Leben füllen lässt?

Du möchtest mehr über dein sensorisches Gedächtnis lernen und wie Übungen zu Wahrnehmung und Konzentration deinen Leistung beim Cupping verbessern können? 

Du möchtest tiefer in die Kaffee-Sensorik einsteigen, dich durch richtig viele verschiedene Kaffees schlürfen und damit deinen Kenntnisstand über Kaffee deutlich ausbauen? 

Dann bist du bei uns genau richtig

Wir helfen dir, deine sensorische Wahrnehmung zu schärfen, so dass…

… du belegbar weißt, welche Qualitätsprüfungen dir leicht fallen und welche dich herausfordern.

… du deine sprachliche Kompetenz zur treffenden Beschreibung von Kaffees vergrößerst.

… du verschiedene Qualitäten sicher und wiederholbar unterscheiden und benennen kannst.

… du weißt, was dein sensorisches Gedächtnis ist und mit welchen konkreten Übungen du deine Wahrnehmung und Konzentration verbesserst.

… es dir leichter fällt Kaffeequalitäten aus verschiedenen Regionen und Verarbeitungsmethoden mit einem Kaffeebewertungsbogen sicher zu erfassen. 

Hier kannst du den Kurs buchen:

Zur Zeit gibt es keine Termine für diesen Kurs. Melde dich zum Newsletter an, dann wirst du automatisch über neue Termine informiert.

In insgesamt 5 Modulen erfährst du alles rund um sensorische Tests mit dem Schwerpunkt Kaffee-Qualität, Physiologie des Geschmacks und des Aromas, die Bewertung von Qualität in Theorie und Praxis und das sensorische Gedächtnis. Im fünften Modul bekommst du Materialien für dein individuelles Training mit nach Hause, sodass du zwischen den Kurstagen im Training bleibst. 

Wir begleiten dich kompetent und herzlich durch alle 5 Kurstage, denn dein Ziel ist auch unser Ziel: Kaffee-Sensorik besser zu verstehen, individuelle Stärken und Schwächen kennen zu lernen, sprachliche Kompetenzen zur Beschreibung von Kaffee zu stärken und als Teil eines Panels verschiedene Kaffee-Arten souveräner zu bewerten. Damit du deinen Teil zur Qualitätskontrolle leisten kannst und mit dir und deiner sensorischen Einschätzung noch zufriedener bist. 

Diese 5 Module bringen dich ans Ziel

Sensorische Tests mit Schwerpunkt Kaffee-Qualität

Physiologie des Geschmacks und des Aromas

Qualität von Kaffee in Theorie und Praxis

Sensorisches Gedächtnis

Trainingsmaterial und Übungen für zu Hause

Modul 1: Sensorische Tests mit Schwerpunkt Kaffee-Qualität

Du lernst in wiederkehrenden Übungen deine persönlichen Stärken und Schwächen kennen und kannst für dich entscheiden, welche Fähigkeiten du noch ausbauen willst.

In intensiven Aroma-Übungen lernst du, deine Wahrnehmung einzelner Aromen deutlich zu verbessern, damit du beim Cupping sicherer wirst und Aromen im Kaffee treffender beschreiben kannst.

Du erkennst deine persönliche Reizschwelle für alle Grundgeschmacksarten und weißt wie du sie auch zu Hause weiter trainieren kannst.

Du lernst worauf es beim In-/Out-Test und beim Triangel-Test ankommt und wie du diese Tests zur Qualitätskontrolle sinnvoll einsetzen kannst.

Du lernst einwandfrei die Grundgeschmacksarten voneinander zu unterscheiden, damit dir die Qualitätsbeurteilung deines Kaffees leichter fällt.

Du lernst unterschiedliche Intensitäten eines einzelnen Grundgeschmacks zu unterscheiden und in die richtige Reihenfolge zu bringen (aufsteigend/absteigend).

Du erfährst, was Intensität und Qualität voneinander unterscheidet und wie du sie im Kaffee erkennen kannst.

Du lernst, was es bedeutet, Teil eines Panels zur Bewertung von Kaffee zu sein, und von deinen Panel-Kollegen so viel zu lernen, dass dir die nächste Verkostung noch einfacher fällt.

Du bewertest Grundgeschmack und Kaffeequalitäten wiederholbar, widerspruchsfrei und zuverlässig und trainierst dadurch deine Wiederholungspräzision.

Modul 2: Physiologie des Geschmacks und des Aromas

Du erfährst wie Riechen und Schmecken genau funktioniert.

Du erfährst, was genau Flavor ist und kannst es Kollegen und Interessierten aus dem Stand so sicher erklären, dass diese nachhaltig beeindruckt sind.

Du lernst, was es mit Geruchsstörungen auf sich hat, wie du erkennst, ob du auch betroffen bist und was du dann tun kannst.

Du erfährst, wie du Aromen genau wahrnimmst und welche Rolle dein Gehirn dabei spielt.

Du erfährst, was Aromen genau sind, wodurch sie sich unterscheiden und wie sie funktionieren, damit du für die Qualität von Aromen sensibler wirst und sie besser erkennen kannst.

Modul 3: Qualität von Kaffee in Theorie und Praxis

Du lernst einen Kaffeebewertungsbogen sicher anzuwenden, und deine Ergebnisse vor einer Gruppe zu vertreten auch wenn es zu Abweichungen und Diskussionen kommt.

Du lernst welche 10 Dimensionen es gibt Kaffee sensorisch zu bewerten und wie du jeden Kaffee mit nur zwei Mal schlürfen bewerten kannst.

Du lernst bis zu acht verschiedene Kaffees in einer Verkostungs-Runde unter Zeitdruck zu verkosten, und dabei weder nervös noch unsicher zu sein.

Du lernst, was Qualität im Kaffee alles sein kann, wer Qualität definiert, welche Standards es gibt und welche Organisationen du kennen solltest.

Du lernst, wie sich Entscheidungen im Anbau, in der Röstung und in der Zubereitung auf die Qualität deines Kaffees auswirken, damit du weißt worauf du achten musst, wenn du das Qualitätsprofil für deinen Kaffee bestimmst.

Du lernst die Qualität von Säuren im Kaffee zu erkennen und zu benennen, damit du sensorische Unwuchten schneller erkennst und beheben kannst.

Modul 4: Sensorisches Gedächtnis

Du lernst, worin der Zusammenhang besteht zwischen Sensorik und Gedächtnis und wie du deine Leistung spielend verbessern kannst.

Du erfährst, warum Wahrnehmung, Konzentration und sprachliche Kompetenz entscheidend sind und wie du durch gezieltes Training im Cupping zuverlässiger und schneller wirst.

Du lernst, wie du dir mittels einer Ziege die wichtigsten Dimensionen aus dem Gedächtnistraining merken kannst, und wie du von ihnen in deiner beruflichen Tätigkeit profitierst.

Du erfährst, warum gerade das Limbische System wichtig für deine Sensorik ist, wie du deinen Hippocampus und die Amygdala noch besser für dich nutzt.

Du erfährst was das sensorische Gedächtnis ist, und wie du es durch gezielte Übungen stetig erweiterst, sodass auch unerwartete Cuppings dich nicht verlegen machen sondern du mit deinen Einschätzungen im oberen Bereich liegst.

Modul 5: Trainingsmaterial und Übungen für zu Hause

Du lernst zu Hause verschiedene Intensitäten aller Geschmacksrichtungen für dich vorzubereiten und zu verkosten und siehst dabei wie du merklich besser wirst und dir die Unterscheidung der Grundgeschmacksarten und ihren Intensitäten zunehmend leichter fällt.

Du bekommst Aromen verschiedener Gruppierungen zum Training mit nach Hause und kannst täglich im Vorbeigehen deine sensorische Sensibilität trainieren.

Du erhältst wirkungsvolle und unterhaltsame Übungen aus dem Gedächtnistraining mit denen du deine Konzentration, Sprachkompetenz und Merkfähigkeit trainierst und beim nächsten Cupping schon viel schneller bist.

Du bekommst eine Auswahl Kaffees mit nach Hause und bist in der Lage diese selbstständig und sicher zu bewerten, die Ergebnisse im Kaffeebewertungsbogen festzuhalten und an uns digital zurückzusenden. Die Ergebnisse besprechen wir gemeinsam.

Du stehst auch nach dem Kurs mit den anderen Teilnehmern und uns in Kontakt und hast damit eine großartige Gruppe, die von deiner Erfahrung lernen können und von deren Erfahrung du lernen kannst.

Hier kannst du den Kurs buchen:

Zur Zeit gibt es keine Termine für diesen Kurs. Melde dich zum Newsletter an, dann wirst du automatisch über neue Termine informiert.

Klingt viel für nur 5 Kurstage?

Keine Sorge! Mit unseren erprobten Methoden, viel Praxis, gutem Kaffee und einer Prise Thomas’ Humor kommst du entspannt und souverän durch den Kurs.

Dieser Kurs ist richtig für dich, wenn…

du erfahren möchtest, wo deine Stärken und Schwächen im sensorischen Bereich liegen.

du einen Überblick über sensorische Prüfmethoden ganz praktisch erfahren möchtest, um zu lernen, welche dir am Besten liegt.

du mit intensiven Übungen deine Sensibilität für Aromen und Geschmack trainieren möchtest, damit du sicherer in der Bewertung deiner Kaffees wirst.

du wissen möchtest, was dein sensorisches Gedächtnis ist, und wie du mit einfachen Übungen deine Wahrnehmung und Konzentration erhöhen kannst.

du mehr als fünf Kaffees zu qualitativen Bewertung auf dem Tisch hast und diese schnell und sicher bewerten möchtest.

du Teil eines Panels sein möchtest, damit du die Tätigkeit und die Ergebnisse eines Panels besser verstehst, und zukünftig einfacher mit Laboren und Sensorikern kommunizierst.

du Qualität im Kaffee besser verstehen möchtest, damit du sensorische Unwuchten einfacher erkennst und kommunizieren kannst.

du wiederholbar, widerspruchsfrei und zuverlässiger Grundgeschmack und Kaffeequalitäten bewerten möchtest und damit deine Wiederholungspräzision trainierst.

Tiefer in die Kaffee-Sensorik einzutauchen und die eigene Wiederholungspräzision zu schärfen heben die Fähigkeiten eines Kaffee-Profis auf eine neue Ebene. 

Mit einem besseren Verständnis für Kaffee-Qualitäten erweiterst du deine sensorische Kompetenz und leistest einen weiteren Beitrag zu besserem Kaffee deines Unternehmens. 

Steckbrief „Coffee Sensory Master“

Du bekommst alle Informationen zu diesem Kurs auf einen Blick: 

  1. Kursverlauf über 12 Wochen mit 5 Präsenztagen: 1×2 Tage und 3×1 Tag
  2. Persönliche Auswertung deiner Stärken und Schwächen durch 4 Einstufungstests, grafisch aufbereitet und ausgedruckt für dich zum mitnehmen
  3. Umfangreiches Trainingsmaterial für das individuelle Training zu Hause oder im Büro
  4. Besprechung von Bewertungsergebnissen der Kaffees im Kurs
  5. Maximal 6 Teilnehmer
  6. Alle Kurstage finden in unserer neuen und modernen Location, dem „GREY“ statt, mit genügend Platz und in angenehmer Atmosphäre
  7. Pausen an den Präsenztagen finden nach Absprache in der Gruppe statt
  8. Eine Verpflegung ist nicht inbegriffen
  9. Alle Teilnehmer erhalten ein individuelles Kurs-Zertifikat

Dieser Kurs passt nicht zu dir, wenn…

du schon alle Kaffees dieser Welt probiert hast und dir garantiert nichts Neues über den Löffel fällt.

du bei einem Cupping mit 10 oder mehr Kaffees auf dem Tisch ganz gelassen bleibst, auch wenn du sie unter Zeitdruck mit einem Kaffeebewertungsbogen evaluieren musst.

du mit allen analytischen Methoden der Kaffee-Sensorik bestens vertraut bist.

du wiederholbar, zuverlässig und widerspruchsfrei Kaffees bewertest.

du glaubst, dass es sich nicht lohnt, das Gedächtnis zu trainieren, weil Kaffee doch auf der Zunge bewertet wird und der Kopf damit doch gar nichts zu tun hat.

du sicher bist, dass du deinem Kaffee-Vokabular keine Silbe mehr hinzufügen kannst.

Wir garantieren dir:

Du bekommst hochwertige Inhalte, spannend, praxisnah und unterhaltsam präsentiert
Du bekommst eine Optimale Prüfungsvorbereitung
Viel Platz für deine individuellen Fragen
Eine gute Prise „Thomas Humor“

Bei uns macht lernen ernsthaft Spaß.
Man ist nie zu alt und es ist nie zu spät.
Unsere Kurse sind: 50 Prozent Theorie, 50 Prozent Praxis und 20 Prozent Spaß.

Fragen & Antworten

Was passiert bei der Buchung?

Du buchst deinen Platz im Kurs über die Seite kaffeeschule.com (du klickst auf den jeweiligen Termin hier auf der Seite oder im Kalender). Direkt nach der Buchung erhältst du eine Bestätigung deiner Buchung. Durchatmen, geschafft, läuft. Jetzt gibt es erstmal nichts weiter zu tun. Wenn du von außerhalb Hannovers kommst, kannst du jetzt schon mal nach einer Unterkunft für dich schauen. Eine Liste findest du unter (LINK).  

10-14 Tage vor deinem Kursbeginn meldet sich Thomas per Email und schickt dir deine Rechnung zu, die du noch vor Beginn des Kurses begleichst. 

Welche Voraussetzungen muss ich für den Kurs mitbringen?

Dieser Kurs dient dem langsamen und nachhaltigem Aufbau der sensorischen Fähigkeiten, um Kaffee professionell bewerten zu können.

Dies funktioniert bei absoluten Kaffeeneulingen, als auch bei schon langjährigen Profis.

Was mache ich, wenn ich nicht kommen kann?

Auf jeden Fall solltest du so früh wie möglich deine Teilnahme stornieren.

Beachte dabei die Stornobedingungen §4 der AGB: Bis 14 Tage vor Kursbeginn kannst du kostenlos stornieren, 13 bis 7 Tage vor Kursbeginn fallen 50% der Kursgebühren an ab dem 6. Tag musst du die gesamten Kursgebühren zahlen.

Es kann durch interne Abläufe länger dauern, bis meine Rechnung beglichen ist. Kann ich trotzdem am Kurs teilnehmen?

Deine Buchung und dein Platz sind unabhängig vom Zahlungseingang sicher. 

Insbesondere bei größeren Unternehmen wissen wir um die komplexen Abläufe im Zahlungsablauf.

Das heißt aber auch, dass du nicht von der Zahlungspflicht befreit bist, wenn du nicht zum Kurs erscheinst (siehe AGB §4).

Hier kannst du den Kurs buchen:

Zur Zeit gibt es keine Termine für diesen Kurs. Melde dich zum Newsletter an, dann wirst du automatisch über neue Termine informiert.