Rösten Advanced

Das Foto zeigt zwei große Produktionsröster von Probat (aufgenommen bei Bazzar in Düsseldorf). Aber keine Angst, Rösten Advanced heißt nicht, dass wir in die Massenproduktion einsteigen werden. Vielmehr soll es uns zeigen, dass Kaffeerösten nicht nur romantische handwerkliche Arbeit im kleinen bedeutet, sondern dass wir unsere Skills auch beherrschen müssen, wenn wir irgendwann mal nach oben skalieren.

Was erwartet dich in diesem Kurs?

Wir werden verschiedene geröstete Kaffees/Blends analysieren und diese dann versuchen mit zur Verfügung stehenden Mitteln nachzustellen.

  • Röstkaffees von etablierten Röstern werden analysiert (Optik, Farbwert, Sensorik)
  • Die Kaffees sollen aufgrund der erhobenen Daten nachgebaut werden.
  • Anhand der Analyse wird ein Röstplan erstellt
  • Rohkaffee Screening (auf Defekte untersuchen um die Qualität einzuordnen)
  • Proberöstung auf dem IKAWA Sampleröster durchführen
  • Cupping und Bewertung der Proberöstung
  • Finale Planung der Röstungen
  • Übertragung der Röstkurve vom IKAWA Sampleröster auf den 1,5 kg Trommelröster
  • Rösten auf dem Trommelröster
  • Cupping und Bewertung der finalen Röstungen

Reading the bean!

Du wirst am Ende des Kurses in der Lage sein Roh- und Röstkaffee anhand verschiedener Parameter zu analysieren.

Du wirst Röstkurven anhand von Farbwerten planen und umsetzen können.

Du kannst gezielt einen Sampleröster einsetzen und die Ergebnisse auf einen Produktionsröster übertragen.


Zielgruppe: Röster oder Mitarbeiter aus Röstereien mit Berufserfahrung.

Vorkenntnisse: Der Kurs richtet sich an erfahrene Röster.

Kursgebühr: 440,00 € (zzgl. 19 % Mwst. = 523,60 € brutto , ohne Verpflegung und Unterkunft).

Zertifikat: Zertifikat (PDF) der Kaffeeschule-Hannover.

Teilnehmerzahl: 3 – 6

Zeit: 2 Tage (10-17 h, Pausen nach Absprache)


Termine: Falls keine Termine angezeigt werden, trag dich bitte in den Newsletter ein.

Kommentare sind geschlossen.